Sony Österreich folgen

Die Sony Group und Vodafone Deutschland starten 5G-Fahrtest mit dem Elektroauto-Prototyp VISION-S

Pressemitteilung   •   Apr 21, 2021 06:00 CEST

VISION-S von Sony / Copyright: Sony Group Corporation

Ein weiterer Schritt hin zur Realisierung hochautonomen Fahrens und der Schaffung neuer Erlebnisse für den Wagen-Innenraum

Wien, 21. April 2021. Im April 2021 haben die Sony Group Corporation (nachfolgend „Sony“) und Vodafone Deutschland damit begonnen, auf einer Teststrecke in Aldenhoven, Deutschland, 5G-Fahrtests mit dem Elektroauto-Prototyp VISION-S durchzuführen.

Mit der Evolution der Kommunikationstechnologie schreitet die Realisierung hochmoderner mobiler Kommunikationsinfrastrukturen auf Basis von 5G zunehmend voran. So sind auch im Bereich Mobilität technologische Innovationen zu erwarten, die die geringe Latenzzeit, große Kapazität und hohe Geschwindigkeit von 5G nutzen, um beispielsweise die Sicherheit und den Komfort zu verbessern.

Um die Leistung von 5G in einer realen Umgebung zu maximieren, müssen die Form und Anordnung der Antenne sowie die Modemsteuerung im Telematiksteuergerät (TCU) optimiert werden, damit eine unterbrechungsfreie Verbindung auch beim Wechsel von einer Basisstation zur nächsten gewährleistet ist. Bei diesem Projekt wird Sony eine Reihe von Technologien und Kompetenzen, die das Unternehmen im Lauf der Jahre bei der Smartphone-Entwicklung erworben hat, auf den Bereich Mobilität anwenden. Dazu zählen Hardware- und Softwaredesign für Kommunikationssysteme, die Formulierung von Bewertungsindexen für die Kommunikationsqualität sowie die Analyse von Ausbreitungseigenschaften in Feldtests.

Der Prototyp VISION-S verfügt über 5G-Netzwerkkonnektivität, was eine kontinuierliche Verbindung zwischen den fahrzeuginternen Systemen und der Cloud ermöglicht – so können Daten und Steuersignale synchronisiert und die OTA (Over-the-Air)-Systeme aktualisiert werden. Sony wird Fahrtests durchführen, um die Möglichkeit einer verzögerungsarmen Übertragung verschiedener vom Fahrzeug erfasster Sensordaten an die Cloud sowie die Echtzeitsteuerung des Fahrzeugs über die Cloud zu prüfen. Zudem dienen die Tests von Sony der Verifizierung und Weiterentwicklung von Lösungen, die auch dann eine optimale Kommunikationsumgebung sicherstellen, wenn ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit unterwegs ist.

Kommentar von Hannes Ametsreiter, CEO, Vodafone Deutschland:

„Mobile Echtzeit-Kommunikation macht Autos zu Datenbanken auf Rädern. In unserem 5G Mobility Lab lernt der VISION-S Prototyp, in Echtzeit zu kommunizieren. Gemeinsam mit Sony machen wir den ersten Prototyp für 5G bereit, damit in Zukunft neue Funktionen mit einem einfachen Software-Update over-the-air in den Wagen importiert werden können.“

Sony wird seine offenen Partnerschaften im Rahmen der VISION-S-Initiative weiter ausbauen, um aktiv die Zusammenarbeit mit Unternehmen weltweit zu fördern, die über verschiedene Technologien und Kenntnisse verfügen. Durch die Kombination von Spitzentechnologien wird Sony die Entwicklung der Mobilität vorantreiben, zu sicherem Fahren beitragen und spannende neue Unterhaltungserlebnisse im Auto ermöglichen.

Die Sony Corporation ist innerhalb der Sony Gruppe für den Geschäftsbereich Electronics Products & Solutions (EP&S) verantwortlich. Mit der Vision, "den Menschen und der Gesellschaft auf der ganzen Welt durch das Streben nach Technologie und neuen Herausforderungen weiterhin Kando und Anshin zu liefern", wird Sony Produkte und Dienstleistungen in Bereichen wie Home Entertainment & Sound, Imaging und mobile Kommunikation entwickeln. Für weitere Informationen besuchen Sie: http://www.sony.net/ Die Meldung und entsprechendes Bildmaterial in Druckqualität zum Download finden Sie unter: https://presscentre.sony.at/