Sony Österreich folgen

Sony World Photography Awards 2018: Isabelle Bacher sichert sich den Austria National Award

Pressemitteilung   •   Mär 20, 2018 01:01 CET

Die österreichische Architektin Isabelle Bacher gewinnt mit ihrem Bild „Tanzende Nordlichter_monochrome“ den Austria National Award bei den Sony World Photography Awards 2018. Die GewinnerInnen des Offenen Wettbewerbs sowie der National Awards wurden heute ebenfalls bekanntgegeben.

Wien, 20. März 2018. Isabelle Bacher wurde heute zur Siegerin des Austria National Awards im Rahmen der Sony World Photography Awards 2018 gekürt.

Die aus Innsbruck stammende Architektin und leidenschaftliche Landschafts-Fotografin konnte die Expertenjury mit ihrem Bild «Tanzende Nordlichter_monochrome“ überzeugen. Es ist somit das beste Einzelbild, das von einer Fotografin/einem Fotografen aus Österreich aufgenommen und im Rahmen der Awards 2018 eingereicht wurde.

Die von der World Photography Organisation veranstalteten Sony World Photography Awards sind der facettenreichste Fotowettbewerb der Welt. Bei der elften Ausgabe der Awards ging eine Rekordanzahl von 320.000 Beiträgen von FotografInnen aus mehr als 200 Ländern und Regionen ein, die einige der weltweit besten zeitgenössischen Fotos des letzten Jahres einreichten.

Als Gewinnerin des Austria National Awards erhält Isabelle Bacher eine Alpha 7 II Systemkamera von Sony samt Objektiv und wird zur Preisverleihung der Sony World Photography Awards am 19. April nach London geladen. Ihr Erfolgsbild wird von 20. April bis 6. Mai bei der Sony World Photography Awards Exhibition in London ausgestellt und im Awards Book 2018 veröffentlicht.

Als Österreicherin mit norwegischen Wurzeln hat Isabelle Bacher 2013 entschieden, sich vier Jahre lang in Nordnorwegen in der Arktis niederzulassen. Ihr Beruf als Architektin ermöglicht es ihr geographisch flexibel zu sein und ihre Leidenschaft, die Landschaftsfotografie, zu leben. Die Unermesslichkeit der einsamen Fjorde, die ästhetischen Gletscher, die majestätische Bergwelt und das atemberaubende Licht des Hohen Nordens sind Inhalt ihrer Arbeiten. Es fasziniert sie, die Architektur und Formen, welche die Natur aus der Eiszeit bis in unsere Zeit geschaffen hat, zu visualisieren. Ihre Bilder wurden in Ausstellungen in Norwegen, Österreich, Frankreich und Großbritannien gezeigt sowie in internationalen Fotomagazinen publiziert.

Über das Siegerbild „Tanzende Nordlichter_monochrome“: Einer ihrer Favoritenplätze war ein Sandstrand mit Blick auf die Insel Bleikøya in Vesterålen, ein Archipel in Nordland, Norwegen. In einer sternenklaren unvergesslichen Vollmondnacht im Februar 2017 tanzten dann die Nordlichter mehrere Stunden über der Insel.

Ihren Gewinn kommentiert Bacher wie folgt: „Mit meinem Beitrag beim größten Fotowettbewerb der Welt vertreten und ausgezeichnet zu sein - mit dem Wissen, dass die Präsentation sowie das Marketing der Photo World Organisation auf höchstem Niveau und international stattfindet – ist für mich als leidenschaftliche Fotografin ein unvergessliches persönliches und berufliches Highlight“.

Die Siegerin wurde gemeinsam mit den Gewinnern aller 63 National Awards sowie den Siegern der 10 Kategorien des Offenen Wettbewerbs präsentiert. Die Gesamtgewinnerin/der Gesamtgewinner sowie die GewinnerInnen der Profikategorien werden am 19. April verkündet. Weitere Details erhalten Sie unter www.worldphoto.org

Alle Presseanfragen richten Sie bitte an:
Jill Cotton, Emma Double | Press Department | World Photography Organisation
+ 44 (0) 20 7886 3043 or 3049 / press@worldphoto.org

Hinweise für die Redakteure
Weitere Presseinformationen sowie alle empfohlenen Bilder und Bilder der Shortlist, können für Veröffentlichungen unter folgendem Link heruntergeladen werden: www.worldphoto.org/press

Nutzung der Bilder:

  • Jedem Bild muss ein Bildnachweis gemäß den Informationen beigefügt werden, die mit der Datei heruntergeladen wurden.
  • Die Bilder dürfen nur in einem redaktionellen Kontext verwendet werden und müssen sich speziell auf das jeweilige Ereignis beziehen, mit dem das Bild zusammenhängt – zum Beispiel die Sony World Photography Awards.
  • Die Bilder dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung nicht größer als ½ Seite gedruckt werden.

Über die World Photography Organisation
Die World Photography Organisation ist eine Drehscheibe für globale Initiativen im Bereich Fotografie Mit ihrer Arbeit in über 180 Ländern, hat sich die Organisation zum Ziel gesetzt, die Fotografie stärker ins Gespräch zu bringen. Dabei erhöht sie das Bewusstsein und die Wertschätzung für diese Kunstform und feiert die Werke der Fotografen.Die World Photography Organisation führt verschiedenen Programme und Veranstaltungen durch, die sich über das ganze Jahr erstrecken. Zum WPO-Portfolio zählen die Sony World Photography Awards, der grösste Fotowettbewerb der Welt, sowie die internationale Fotokunst-Messen PHOTOFAIRS, die in Shanghai und San Francisco stattfinden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.worldphoto.org.

Über die Sony Corporation

Die Sony Corporation ist ein führender Hersteller von Produkten für Verbraucher und professionelle Anwender und deckt die Bereiche Audio, Video, Bild, Spiele, Kommunikation, Schlüsselkomponenten und Informationstechnologie ab. Mit seinen Geschäftsbereichen Musik, Film, Computer-Entertainment und Online-Geschäfte ist Sony einzigartig aufgestellt, um als weltweit führender Elektronik- und Entertainmentkonzern zu agieren. Im Geschäftsjahr mit Ende 31. März 2017 verzeichnete Sony einen konsolidierten Jahresumsatz von ca. 76 Milliarden US-Dollar. Sony Global Website: http://www.sony.net/